Ein Cocker aus Spanien bloggt

Archiv

stürmische Zeiten

Hallo alle sturmgeprüften,

bei uns kommt der Orkan Emma jetzt auch so langsam in die Gänge, da flattern die Cockerohren. Heute Morgen hatte ich aber gerade noch Glück, es wäre noch ohne "Sicherheitsleine" gegangen, nur gegossen hat es mal.

Ich muss dann aber gleich zur Spätschicht. Bin nämlich ein "Schichtarbeiterhund" und manchmal spiele ich auch in der Nacht. Versuche dann immer Herrchen und Frauchen zu wecken, aber meint ihr, die würden dann mal mit mir spielen? Da kann man vom Stofftier bis zum Ball alles anschleppen...nichts.. *schnuff*  Na ja, dann lege ich mich halt wieder hin *schnarch*

Inzwischen geht es schon etwas anders ab, drückt mir die Pfoten, dass ich mit Frauchen gut zum Bahnhof komme und auch kein Baum oder so auf den Gleisen liegt. Aber ihr wisst ja, alles was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker.

Ich wünsch euch ein ganz tolles Wochenende

Euer Moshe

1 Kommentar 1.3.08 11:47, kommentieren



Wenn Fee`n stürmen...

Ja aber hallo, Emma schien das Oberallgäu (zum Glück!) nicht so zu "lieben". Sie ist ohne größere Schäden zu hinterlassen, vorrübergezogen. Brave Emma! Allerdings, mein Zug zur Arbeit kam trotzdem nicht , ist wohl in Augsburg oder so hängengeblieben. Bin dann mit Frauchen erst mal wieder nach Hause gegangen, es hat gegossen wie aus Kannen! *schüttel* Und eine Stunde später gefahren. Dafür musste ich gestern früher anfangen.

Schon in der Nacht, kam (das Sturmtief) Fee, das war eine stürmische Fee. Als ich dann am Nachmittag mit Herrchen nach Hause gelaufen bin, hat sie sogar Äste (oder ihren Feenstab? ) nach uns "geworfen".

Also um eins klar zu stellen, ich mag ja gern stockwerfen *flitz* *wuff, wuff* oder vielleicht auch eine gute Fee, die mir einen groooßen Kauknochen herzaubert, aber nach mir werfen muß sie dann aber doch nicht. Nämlich!

Habt einen schönen Tag

Euer Kobold

Moshe

1 Kommentar 3.3.08 11:21, kommentieren

Schneefee und Hexeneinmaleins...

Da hat Fee uns doch noch eine Überraschung hingezaubert, Schnee! Alles wieder weiß, na gut, im März nichts besonderes.

Jetzt sind die ganzen Blätter, die im Herbst "übrig" geblieben waren und die Fee und Emma wohl nicht ganz richtig hinsortiert hatten  zugedeckt. Sofern sie nicht mit dem Laubsauger (bläser) *laaauuut* *fellsträub*  nicht schon wieder in die richtige Lage sortiert wurden. Als ich gestern Gassi war, waren nämlich einige "Häuslebesitzer" schon wieder mit so einem Teil unterwegs. Einen viertel Quadratmeter in 5 Minuten oder so, Äste extra wegsortieren, da ist man mit einem althergebrachten Besen wohl wesentlich schneller!  Laubsauger sind wohl eine der unsinnigsten Erfindungen, die man je gemacht hat...   

Aber bald ist ja wieder Walpurgisnacht  dann sind "richtige" Besen sicher wieder mehr gefragt, weil da die Hexen auf dem Blocksberg (Brocken) angeblich ein großes Fest feiern. Und mein Frauchen hat mir fest versprochen, dass sie nur einen Besen ohne "Düsenantrieb"  benutzt.   

1 Kommentar 4.3.08 11:39, kommentieren

Spaß im (März-) Schnee

Hallo ihr,

ich muß doch auch wieder einmal ein paar Pfotenabdrücke hinterlassen. Jetzt hatten wir doch nochmals so richtig tollen Schnee, in der richtigen Cockerhöhe, so 20-30cm... Juhuuuuu da kann man so richtig toben... *hüpf*  Da hält einen auch keine Krallenentzündung davon ab. Da habe ich mir nämlich auch eine "aufgesammelt", bestimmt beim schnüffeln im dicksten Gestrüpp eingerissen und dann haben irgendwelche "Eindringlinge" "zugeschlagen"...

Da war ich wieder Mal Frau Doktor besuchen, die hat sich das gaaanz genau angeschaut, hat sich extra so eine Art "Taucherbrille" mit dickem Glas aufgesetzt und unter der ganz hellen Lampe meine Pfote angeschaut. Dann habe ich so ein tolles Wellness-Sprudelfussbad bekommen und noch Salbe und homäophatische Tropfen für Zuhause. Ich weiß auch, wo Frau Doktor die Tüten mit den Leckerli hat, die so brave Hunde wie ich, dann immer mitbekommen. Da setze ich mich doch dann gleich mal dorthin...und schon angelt mir eine(r) so eine feeeiine Tüte!!! *mampf* Zum Gassigehen ziehe ich jetzt wieder einen Walkerschuh an. 

Aber es ist schon viiieel besser. Und vom Schneehüpfen hat mich das noch nie abgehalten! Frauchen hat eine ganz neue kleine Knipsknaps, wo man auch kleine Videoclips drehen kann. Und beim allererstern Versuch, hat sie doch gleich mal aufgenommen, wie ich im Schnee hüpfe. Sie muss zwar bei den Einstellungen noch etwas üben, aber ich denke, ich bin trotzdem gut zu sehen und zu hören! *wuuffff* Leeiider bin ich kein "Drogenhund" und finde "Schnee" schlecht im Schnee, aber Hauptsache, es fliegt was weg, wonach ich flitzen kann...

Euer Moshe

1 Kommentar 8.3.08 23:52, kommentieren

Wuschel (-hund) sucht ein Zuhause..

Jetzt habe ich doch bei TiS ein ganz nettes "Wuschel" entdeckt, der ganz sicher genauso ein schönes Zuhause wie haben möchte...!!!

  ;

Uuund noch viele andere...schaut mal bei

Tiere in Spanien

1 Kommentar 9.3.08 00:16, kommentieren

Delfin rettet gestrandete Wale

 Delfine sind doch immer wieder erstaunlich Wesen und (fast) so klug wie ich... Schade um jeden einzelnen, den die Japaner oder andere abschlachten!

AFP meldet...

In Neuseeland hat ein Delfin zwei gestrandete Wale gerettet, die trotz mühseliger Versuche von Menschen nicht wieder auf das offene Meer hinaus schwimmen wollten. "Ich habe noch nie von so etwas gehört, es war erstaunlich", sagte der Umweltschutzbeamte Malcolm Smith der Nachrichtenagentur AFP. Der Delfin sei am Strand von Mahia an der Ostküste der Nordinsel bekannt, da er dort oft mit den Badenden spiele, berichtete der Umweltschützer.

Smith hatte mit Kollegen stundenlang vergeblich versucht, die zwei gestrandeten Zwergpottwale wieder ins offene Meer hinauszubewegen. Die beiden drei und anderthalb Meter großen Wale hatten sich offenbar wegen einer Sandbank in seichtes Wasser verirrt. Der Delfin, der von den Einheimischen Moko genannt wird, sei gekommen, habe mit den Walen kommuniziert und sie auf das offene Meer hinaus begleitet.

1 Kommentar 12.3.08 12:06, kommentieren