Ein Cocker aus Spanien bloggt

klick mal auf mich...! ich mag spielen und Leckerli

1 Kommentar 1.9.07 19:16, kommentieren

Werbung


Süßes Cockermädchen...

Die kleine Caro sucht Liebe, Fürsorge und Pflege.....

Ist sie nicht niedlich? Wer hat Geduld, viel Liebe und ein grosses Herz zu vergeben, damit sie mit ihren operierten Augen wieder fröhlich in die Welt schauen kann? 

mehr über sie

 

noch mehr Schnuffelnasen u.a.

1 Kommentar 11.6.08 23:22, kommentieren

EM, Hundebier und Schweißband

Huhu, wuff, wuff,

ich lebe noch!

Obwohl mich heute Abend ein älteres Ehepaar vor dem Edeka mit ihrem Fahrrad und den im Korb vorhandenen Bierflaschen "beworfen" hat.   

Etwas ungeschickt beim einräumen und vielleicht wäre es besser, Cola oder Apfelsaftschorle zu kaufen, das gibt es wenigstens in Plastikflaschen (bzw.schmeckt auch daraus ) und es "spicken" keine Glasteile durch die Gegend.

Oder wie wäre es mit Hundebier?

 

Zumindest der Name "Schwanzwedler", dürfte sich auch für Opas verlockend anhören.  

Ob Hunde unbedingt "Bier" (angeblich Rinderbrühe) trinken müssen, sei dahin gestellt. Also ich fände eine tolle Spielrunde (mit mir!) und nachher einen kräftigen Schluck Wasser viiieel besser! *schwanzwedel*

Damit es nicht tropft, gibt (oder besser wohl gab) es auch noch Schweißbänder und Halstuch und Halsband, natürlich in den Nationalfarben....

 

(Foto: Fressnapf)

Na gut, ein Halsband wäre vielleicht auch mal was für nachher, warum sollte man (hund) außerhalb von großen "Ballereignissen" in Deutschland nicht auch mal "Flagge" zeigen. Allerdings, vom Style her, fände ich dann zu meinem schwarzen Fell ein rotes Halsband mit weißen Schweizerkreuzen noch viel cooler.  

Ist das dann "Pfotenabdruckfälschung"? 

*liebmitderpfotewink*

euer Moshe

8 Kommentare 9.6.08 22:18, kommentieren

Delfin rettet gestrandete Wale

 Delfine sind doch immer wieder erstaunlich Wesen und (fast) so klug wie ich... Schade um jeden einzelnen, den die Japaner oder andere abschlachten!

AFP meldet...

In Neuseeland hat ein Delfin zwei gestrandete Wale gerettet, die trotz mühseliger Versuche von Menschen nicht wieder auf das offene Meer hinaus schwimmen wollten. "Ich habe noch nie von so etwas gehört, es war erstaunlich", sagte der Umweltschutzbeamte Malcolm Smith der Nachrichtenagentur AFP. Der Delfin sei am Strand von Mahia an der Ostküste der Nordinsel bekannt, da er dort oft mit den Badenden spiele, berichtete der Umweltschützer.

Smith hatte mit Kollegen stundenlang vergeblich versucht, die zwei gestrandeten Zwergpottwale wieder ins offene Meer hinauszubewegen. Die beiden drei und anderthalb Meter großen Wale hatten sich offenbar wegen einer Sandbank in seichtes Wasser verirrt. Der Delfin, der von den Einheimischen Moko genannt wird, sei gekommen, habe mit den Walen kommuniziert und sie auf das offene Meer hinaus begleitet.

1 Kommentar 12.3.08 12:06, kommentieren

Wuschel (-hund) sucht ein Zuhause..

Jetzt habe ich doch bei TiS ein ganz nettes "Wuschel" entdeckt, der ganz sicher genauso ein schönes Zuhause wie haben möchte...!!!

  ;

Uuund noch viele andere...schaut mal bei

Tiere in Spanien

1 Kommentar 9.3.08 00:16, kommentieren

Spaß im (März-) Schnee

Hallo ihr,

ich muß doch auch wieder einmal ein paar Pfotenabdrücke hinterlassen. Jetzt hatten wir doch nochmals so richtig tollen Schnee, in der richtigen Cockerhöhe, so 20-30cm... Juhuuuuu da kann man so richtig toben... *hüpf*  Da hält einen auch keine Krallenentzündung davon ab. Da habe ich mir nämlich auch eine "aufgesammelt", bestimmt beim schnüffeln im dicksten Gestrüpp eingerissen und dann haben irgendwelche "Eindringlinge" "zugeschlagen"...

Da war ich wieder Mal Frau Doktor besuchen, die hat sich das gaaanz genau angeschaut, hat sich extra so eine Art "Taucherbrille" mit dickem Glas aufgesetzt und unter der ganz hellen Lampe meine Pfote angeschaut. Dann habe ich so ein tolles Wellness-Sprudelfussbad bekommen und noch Salbe und homäophatische Tropfen für Zuhause. Ich weiß auch, wo Frau Doktor die Tüten mit den Leckerli hat, die so brave Hunde wie ich, dann immer mitbekommen. Da setze ich mich doch dann gleich mal dorthin...und schon angelt mir eine(r) so eine feeeiine Tüte!!! *mampf* Zum Gassigehen ziehe ich jetzt wieder einen Walkerschuh an. 

Aber es ist schon viiieel besser. Und vom Schneehüpfen hat mich das noch nie abgehalten! Frauchen hat eine ganz neue kleine Knipsknaps, wo man auch kleine Videoclips drehen kann. Und beim allererstern Versuch, hat sie doch gleich mal aufgenommen, wie ich im Schnee hüpfe. Sie muss zwar bei den Einstellungen noch etwas üben, aber ich denke, ich bin trotzdem gut zu sehen und zu hören! *wuuffff* Leeiider bin ich kein "Drogenhund" und finde "Schnee" schlecht im Schnee, aber Hauptsache, es fliegt was weg, wonach ich flitzen kann...

Euer Moshe

1 Kommentar 8.3.08 23:52, kommentieren

Schneefee und Hexeneinmaleins...

Da hat Fee uns doch noch eine Überraschung hingezaubert, Schnee! Alles wieder weiß, na gut, im März nichts besonderes.

Jetzt sind die ganzen Blätter, die im Herbst "übrig" geblieben waren und die Fee und Emma wohl nicht ganz richtig hinsortiert hatten  zugedeckt. Sofern sie nicht mit dem Laubsauger (bläser) *laaauuut* *fellsträub*  nicht schon wieder in die richtige Lage sortiert wurden. Als ich gestern Gassi war, waren nämlich einige "Häuslebesitzer" schon wieder mit so einem Teil unterwegs. Einen viertel Quadratmeter in 5 Minuten oder so, Äste extra wegsortieren, da ist man mit einem althergebrachten Besen wohl wesentlich schneller!  Laubsauger sind wohl eine der unsinnigsten Erfindungen, die man je gemacht hat...   

Aber bald ist ja wieder Walpurgisnacht  dann sind "richtige" Besen sicher wieder mehr gefragt, weil da die Hexen auf dem Blocksberg (Brocken) angeblich ein großes Fest feiern. Und mein Frauchen hat mir fest versprochen, dass sie nur einen Besen ohne "Düsenantrieb"  benutzt.   

1 Kommentar 4.3.08 11:39, kommentieren